FWG Rhein-Mosel
Ausoniusstein Untermosel
FWG Rhein-Mosel
Blick von Rhens auf die Marksburg
FWG Rhein-Mosel
Rheinleuchten Spayer Kirche
FWG Rhein-Mosel
Terrassenmosel – Blick von Kobern auf Dieblich und Winningen mit Moseltalbrücke
FWG Rhein-Mosel
Blick auf Spay
FWG Rhein-Mosel
Hatzenporter Laysteig

Aktuelles


Unter dieser Rubrik werden die aktuellsten Beiträge von unseren Pressemitteilungen- und -berichten veröffentlicht.

Haushaltsplan einstimmig verabschiedet

Auszug aus der VG-Ratssitzung vom 3. Februar 2020


Durch einen Kraftakt der Verwaltung und dem verantwortungsbewussten Miteinander der Fraktionen in offenen kritischen Diskussionen konnte der Haushalt 2020 um 2,5 Prozentpunkte auf 22 Umlagepunkte gesenkt werden. Dieser Plan gibt den 18 Kommunen in der VG Rhein-Mosel dringend notwendige finanzielle Möglichkeiten für eigene Investitionen und Entwicklungsstrategien, gewährleistet aber auch der Verbandsgemeinde Spielräume für dringend notwendige eigene Aufgaben, wie z.B. die Fertigstellung und Sanierung des Verwaltungsgebäudes und des Feuerwehrhaus in Kobern-Gondorf, die Sanierung der Schulen, der Sanierung des Freibades in Winningen, Maßnahmen für den Klimaschutz und die Digitalisierung. Weitere Informationen finden Sie (weiter unten) in der Stellungnahme des FWG Fraktionsvorsitzenden Schu-Knapp zum Haushalt 2020.

Stellungnahme zum Haushaltsplan 2020…

… vom Fraktionsvorsitzenden Hans-Joachim Schu-Knapp


Der Finanz-Haushaltsplan (HH) plant lt. Vorlage mit einem Überschuss von rd. 140 Tsd EUR. Der Ergebnis-HH sieht für 2020 eine Unterdeckung von rd. 813 Tsd EUR vor.

Hervorstechend in diesem Jahr ist nicht nur die Senkung der VG-Umlage um 2,5 Punkte auf nun 22, sondern auch deren Höhe, die trotz insgesamt gestiegener Finanzkraft aller 18 Kommunen um relativ 6,4 % im Vergleich zum Vorjahr mit nun 6,26 Mio. EUR auch absolut um 288 Tsd. EUR niedriger ist, als in 2019. Da der Satz der Kreisumlage mit 44,33 Punkten gleich geblieben ist, führt die gestiegene Finanzkraft bei den 18 Kommunen der VG zu einer um insgesamt ca. 766 Tsd. EUR gestiegenen Kreisumlage.

Eigenbetrieb Abwasserwerk Rhein-Mosel

Auszug aus der VG-Ratssitzung vom 3. Februar 2020


Die zwei ehemaligen Abwasserwerke Rhens und Untermosel konnten bereits 2020 zusammengeführt werden, obwohl das Fusionsgesetz von 2014 das erst für Ende 2021 festgeschrieben hatte. Der ehrgeizige Plan wurde durch die Verwaltung bestens vorbereitet und im Werksausschuss durch eine sehr gute, kooperative Zusammenarbeit aller politischen Kräfte begleitet und im Wirtschaftsplan 2020 schlussendlich verwirklicht. Wieder konnte ein wesentlicher Aspekt der Fusion zu einem guten Abschluss gebracht werden.

Alle Fraktionen lobten die die engagierte und zielgerichtete Arbeit der Verwaltung und bestätigten die gute, zielführende Zusammenarbeit aller politisch verantwortlichen im Verbandsgemeinderat.

Förderrichtlinien für ärztliche Versorgung

Auszug aus der VG-Ratssitzung vom 3. Februar 2020


Der Antrag der FWG Rhein-Mosel vom Oktober 2019 wurde nach konstruktiven Beratungen im Fachausschuss unter Mitarbeit aller politischen Kräfte in der Ratssitzung am 3. Februar 2020 verabschiedet.

Damit konnte ein großes Ziel der FWG nach intensiver Vorarbeit besonders durch Ralf Dötsch und Joachim Schu-Knapp von den Freien Wählern verwirklicht werden. Das Ziel war, junge Ärztinnen und Ärzte für die Arbeit an Rhein und Mosel zu gewinnen. Durch finanzielle Unterstützung von Praxisübernahmen, Modernisierungen, Arbeit an MVZ´s, Hilfe bei Familienansiedlung u.v.m. soll die dauerhafte Etablierung junger Mediziner auf längere Sicht sichergestellt werden.

Neujahrsempfang auf Schloss Burg Namedy

Eine etablierte politische Kraft im Kreis Mayen-Koblenz

Gastredner Dr. René Mono referierte über Aspekte der Energiewende


Vorstand FWG Rhein-Mosel bei der Mitgliederversammlung im Oktober 2019

Zahlreiche Freie Wähler aus dem Kreis MYK waren der Einladung der FWG MYK gefolgt und tauschten sich beim Neujahrsempfang auf Schloss Burg Namedy aus. (Foto: FWG MYK/Peter Riege)

Kreis MYK/Namedy. Zu Jahresbeginn hatte die Freie Wählergruppe Mayen-Koblenz e.V. (FWG MYK) erneut die Freien Wählergruppen aus dem gesamten Kreisgebiet zu einem Neujahrsempfang auf Schloss Burg Namedy geladen. Rund 30 Freie Wähler waren der Einladung gefolgt und erlebten unter dem Motto „Lust auf Kommunalpolitik“ einen informativen Abend in historischem Ambiente.

Ralf Schmorleiz neuer Vorsitzender der FWG-MYK

FWG stellt Weichen für die aktuelle Legislaturperiode


Neuer Vorstand FWG Mayen-Koblenz bei der Mitgliederversammlung im Januar 2020

Der neue Vorstand und die Mitglieder der FWG Mayen-Koblenz blicken zuversichtlich in die neue Legislaturperiode. Als neu gewählter Vorsitzender wird Ralf Schmorleiz (4.v.l.) das politische Engagement des Vereins in den kommenden fünf Jahren leiten. (Foto: Christian Greiner)

Kreis Mayen-Koblenz. Im Januar hatte die Freie Wählergruppe Mayen-Koblenz e.V. ihre Mitglieder im Rahmen der jährlichen Klausurtagung ins Schloss Burg Namedy eingeladen. Der Einladung folgten zahlreiche Vereinsmitglieder, um an jenem Tag gemeinsam das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und ebenfalls die Weichen für die jüngst begonnene Legislaturperiode zu stellen.

Neujahrsempfang auf Schloss Burg Namedy

Eine etablierte politische Kraft im Kreis Mayen-Koblenz

Gastredner Dr. René Mono referierte über Aspekte der Energiewende


Vorstand FWG Rhein-Mosel bei der Mitgliederversammlung im Oktober 2019

Zahlreiche Freie Wähler aus dem Kreis MYK waren der Einladung der FWG MYK gefolgt und tauschten sich beim Neujahrsempfang auf Schloss Burg Namedy aus. (Foto: FWG MYK/Peter Riege)

Kreis MYK/Namedy. Zu Jahresbeginn hatte die Freie Wählergruppe Mayen-Koblenz e.V. (FWG MYK) erneut die Freien Wählergruppen aus dem gesamten Kreisgebiet zu einem Neujahrsempfang auf Schloss Burg Namedy geladen. Rund 30 Freie Wähler waren der Einladung gefolgt und erlebten unter dem Motto „Lust auf Kommunalpolitik“ einen informativen Abend in historischem Ambiente.

Karlheinz Lörsch (Brey) ist nun Stellvertreter

Klaus Endris bleibt Vorsitzender der FWG Rhein-Mosel

Mitglieder FWG Rhein-Mosel bei der Mitgliederversammlung im Oktober 2019

Zu ihrer jährlichen Mitgliederversammlung trafen sich die Freien Wähler der VG Rhein-Mosel am 19. Oktober 2019 in Waldesch, zu der Vorsitzender Klaus Endris zahlreiche Mitglieder begrüßen konnte. Er skizzierte die Ergebnisse der Kommunalwahlen im Mai:
VG Rat: FWG 10 Sitze, CDU 13, Grüne 6, SPD 5, FDP 2,
Kreis MYK: FWG 5, davon 2 VG Rhein-Mosel

Nach einer kurzen Aussprache im Plenum zur Wahl wurden die Tätigkeitsberichte des Vorstandes und der Fraktion vorgetragen und zur Aussprache gestellt. Im Vorstand war Schwerpunkt der Arbeit die Vorbereitung der Wahl, Kandidatenaufstellung, Wahlwerbung und Veranstaltungen im Kreis und den Gemeinden.

In der Fraktion beschäftigte man vorwiegend mit dem Neubau und der Sanierung des Verwaltungsgebäudes in Kobern-Gondorf, dem Bau der Feuerwehrhäuser in Winningen und Kobern, dem Einzelhandelskonzept, dem gemeinsamen Flächennutzungsplan, der Zusammenführung der Abwasserwerke zum Jahresende, der ärztlichen Versorgung und der zukünftigen Entwicklung des Schwimmbads in Winningen.

Nach dem Kassenbericht, dem positiven Prüfbericht und der darauf folgenden Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstandes wurde ein neuer Vorstand für die nächsten zwei Jahre gewählt. 1. Vorsitzender bleibt Klaus Endris aus Oberfell, sein Stellvertreter wird Karlheinz Lörsch aus Brey und Kassierer bleibt Walter Karbach aus Spay. Eugen Thelen aus Oberfell zeichnet weiterhin als Geschäftsführer. Horst Zimmerman aus Waldesch, Joachim Schu-Knapp aus Winningen, Ralf Dötsch aus Kobern-Gondorf und Georg Schneider aus Nörtershausen komplettieren den Vorstand als Beisitzer. Als Kassenprüfer stehen Herbert Ternes aus Pfaffenheck und Rudolf Knep aus Brey zur Verfügung.

Im letzten Tagesordnungspunkt wurden noch Vorschläge für verschiedene Vorhaben im Jahr 2020 besprochen: Ein Besuch des EU-Parlaments in Straßburg, eine Weinwanderung in Hatzenport und eine Weinprobe am Rhein sowie eine Frühschoppenfahrt auf der Mosel.

Mit dem Vorschlag, die digitalen Medien verstärkt zu nutzen, wurde die Mitgliederversammlung abgeschlossen.

Vorstand FWG Rhein-Mosel bei der Mitgliederversammlung im Oktober 2019

Der Vorstand der FWG Rhein-Mosel e.V. wurde im Oktober 2019 neu gewählt: Ralf Dötsch, Karlheinz Lörsch, Horst Zimmermann und Eugen Thelen (oben v.l.n.r.). Klaus Endris, Hans-Joachim Schu-Knapp und Walter Karbach (unten v.l.n.r.).

Pressemitteilung
FWG Rhein-Mosel e.V.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Siehe Datenschutz.
Akzeptieren Ablehnen